Das Ministerium

Fachbereiche

Gesetze im Internet

Verbraucherschutz

Probleme des Verbraucherschutzes begleiten die Menschen, seitdem sie Handel und Warenaustausch betreiben. Bei diesem Thema denken Viele zunächst an Lebensmittelsicherheit. Das ist historisch richtig, diese Begriffsbestimmung jedoch heute zu eng gefasst. Verbraucherschutz ist viel umfassender: Er betrifft nicht nur die Abgabe und Verwendung aller Konsumgüter, sondern auch Dienstleistungen und tangiert deshalb nahezu alle Lebensbereiche.

 

Neue interaktive Badestellenkarte zur Badesaison 2015

Die Badesaison 2015 startet mit einer neuen interaktiven Übersicht über Badestellen im Land – Die Gewässerqualität der Brandenburger Flüsse und Seen bleibt weiterhin hoch. ausführlich

 

 

Neue Kennzeichnungsregelungen für Lebensmittel ab dem 13. Dezember 2014 

Die Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 gilt ab dem 13. Dezember 2014 und legt allgemeine Grundsätze, Anforderungen und Zuständigkeiten für die Information über Lebensmittel und insbesondere für die Kennzeichnung von Lebensmitteln fest. ausführlich

 

 

Vogelgrippe

Eine Übertragung des Vogelgrippe-Virus über infizierte Lebensmittel ist unwahrscheinlich
. ausführlich 

 

 

 

 

Marktüberwachung erhöht die Sicherheit bei verbrauchernahen Produkten

Viele Stoffe (Chemikalien) können - ab einer bestimmten Konzentration - dem Menschen oder auch der Umwelt schaden. Diese Stoffe und Produkte, die solche Stoffe enthalten, werden durch das Chemikalienrecht geregelt. Um die Einhaltung dieser Gesetze und Verordnungen durchzusetzen, wird im Rahmen der behördlichen Überwachung von Herstellern, Händlern und Anwendern ständig der Markt beobachtet. Produkte (verkaufsfähige Erzeugnisse) werden hinsichtlich ihrer Kennzeichnung, aber auch auf ihren Gehalt an gefährlichen Stoffen, überprüft.  ausführlich

Letzte Aktualisierung: 19.05.2015